KFZ-Verkauf - Darauf muss man achten

Fahrzeug in Köln verkaufen

Beim Autoverkauf gibt es vieles zu beachten, denn nicht nur Käufer, sondern auch Verkäufer, werden gerne betrogen. Wir geben Ihnen einen Überblick über die Möglichkeiten zur Wertermittlung und über die Fallen beim Gebrauchtwagenverkauf, damit Sie mit einem guten Gefühl in den Verkauf starten können und wissen, worauf Sie sich einlassen und wo Sie hellhörig werden sollten.

Professionelle Wertschätzung - Lohnt sie sich?

Natürlich haben auch Sie als Autoverkäufer die Möglichkeit einen professionellen Gutachter zu bestellen. Dieser untersucht Ihr Auto genauestens auf Schäden und Mängel und dokumentiert den Zustand zum Verkaufszeitpunkt dann genau in einem Gutachten. Damit sind Sie rechtlich auf jeden Fall auf der sicheren Seite und gegen unberechtigte Gewährleistungsforderungen des zukünftigen Käufers abgesichert. Auch Ihre Preisvorstellung können Sie so rechtfertigen. Allerdings hat ein professionelles Gutachten natürlich auch seinen Preis. Ob Sie bereit sind diesen zu bezahlen müssen Sie natürlich selbst entscheiden. Wenn es Ihnen lediglich darum geht, eine ungefähre Wertschätzung für Ihren Gebrauchten zu erhalten, an der Sie sich dann bei Ihrer Preisforderung orientieren können, können Sie bei der Fahrzeugbewertung auch auf einen der diversen Online-Rechner auf verschiedenen Automobilportalen zurückgreifen. Dort geben Sie dann ein paar wenige Eckdaten zu Ihrem Gebrauchten an und erhalten direkt eine ungefähre Wertschätzung. Diese liegt allerdings tendenziell unter dem tatsächlichen Fahrzeugwert, da online eine etwa vorhandene Sonderausstattung oder der aktuelle Zustand Ihres Wagens nicht berücksichtigt werden können. Wenn Sie auf der Suche nach einer kostenlosen und dennoch professionellen Möglichkeit der Wertschätzung sind, empfehlen wir Ihnen die Fahrzeugbewertung des Autoankauf Köln. Wir ermitteln transparent und nachvollziehbar den Zeitwert Ihres Gebrauchtwagens und machen Ihnen anschließend ein faires und seriöses Ankaufangebot zum marktüblichen Preis.

Betrug beim Gebrauchtwagenverkauf

Gehen Sie gut vorbereitet in den Gebrauchtwagenverkauf und lassen Sie sich nicht von den schwarzen Schafen unter den Autoankäufern über den Tisch ziehen. Die häufigsten Maschen der Betrüger und wie Sie sich gegen sie absichern, erfahren Sie hier bei uns.

 

Diebstahl bei der Probefahrt

Bei der Probefahrt kann es schnell zu erheblichen Problemen kommen, wenn Sie als Autoverkäufer zu gutgläubig sind. Leider kommt es gar nicht so selten vor, dass ein vermeintlicher Kaufinteressent die Fahrzeugpapiere für eine Probefahrt ausgehändigt bekommen und sich dann ohne zu bezahlen mit dem Auto aus dem Staub machen.

Unser Tipp: Sie sollten vor jeder Probefahrt Kopien vom Ausweis des Interessenten anfertigen und die vollständigen Fahrzeugpapiere erst dann herausgeben, wenn Sie den Kaufpreis in bar erhalten haben.

 

Verdeckter Versicherungsbetrug

Den Grundstein für diesen Betrug legen Sie selbst, wenn Sie auf Fotos in Ihren Inseraten das Kennzeichen Ihres Gebrauchtwagens nicht unkenntlich machen. Betrüger werden dann telefonisch gezielt nach Ihrem Namen und Details zu Ihren Versicherungsdaten fragen. Es wird dann eine fingierte Rechnung über einen Glasschaden bei Ihrer Vollkasko-Versicherung eingereicht und die Versicherungssumme kassiert. Sie selbst merken von diesem Betrug vermutlich gar nichts, da Sie beim ersten Mal nicht direkt in der Schadenfreiheitsklasse aufsteigen. Nur, wenn Sie kurze Zeit später selbst einen Glasschaden melden, fällt der Schwindel auf.

Unser Tipp: Das Kennzeichen sollten Sie auf Fotos grundsätzlich unkenntlich machen und außerdem niemals Ihre Vertragsdaten herausgeben.